Netzzugang Gas

Ihr Netzzugang zu Gas

Betreiber von Energieversorgungsnetzen haben gem. § 20 Abs. 1 EnWG jedermann nach sachlich gerechtfertigten Kriterien diskriminierungsfrei den Netzzugang zu gewähren und die Bedingungen einschließlich der Musterverträge für den Netzzugang im Internet zu veröffentlichen. Die Abwicklung des Netzzugangs erfolgt auf Basis der Gasnetzzugangsverordnung und der Verträge für den Netzzugang.

Die allgemeinen Bedingungen für den Netzzugang und die Verträge finden Sie auf dieser Seite im Download-Bereich.

Antonia Finke Vertragsmanagement
SPL-Verfahrensparameter

SLP-Verfahrensparameter

Die verfahrensspezifischen Parameter für die Abwicklung von Standardlastprofilen Gas haben wir für Sie auf dieser Seite veröffentlicht.

Elektronische Netznutzungsabrechnung

Das Umsatzsteuergesetz stellt für die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs besondere Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen.

Gemäß § 14 Absatz 3 UStG müssen bei einer elektronisch übermittelten Rechnung sowohl die Echtheit der Herkunft, die Authentizität als auch die Unversehrtheit des Inhalts, die Integrität gewährleistet sein.

Diese Anforderungen können nach § 14 Absatz 3 Nr.1 und 2 UStG auf zwei Arten sichergestellt werden:

  • Mit­tels qua­li­fi­zier­ter elek­tro­ni­scher Signa­tur oder mit­tels qua­li­fi­zier­ter elek­tro­ni­scher Signa­tur mit Anbie­ter-Akkre­di­tie­rung nach dem Signa­tur­ge­setz oder
  • Per EDI-Ver­ein­ba­rung über den elek­tro­ni­schen Daten­aus­tausch, wenn in der Ver­ein­ba­rung der Ein­satz von Ver­fah­ren vor­ge­se­hen ist, die die Echt­heit der Her­kunft und die Unver­sehrt­heit der Daten gewähr­leis­ten.