Bilanzierung Strom

Bilanzierung Strom-Lastprofile

Zum 01.01.2011 hat die Netz Lübeck GmbH neue Strom-Lastprofile für Speicherheizungen eingeführt. Unterschieden wird je nach Art der Speicherheizung zwischen der S1, der S2 und der S3 Speicherheizung sowie der Lastprofile für Wärmepumpen.

Netzabrechnung

Die S1 Speicherheizung

Bei der S1 Speicherheizung handelt es sich um eine Speicherheizung mit getrennter Messung. Dabei erfolgt die Messung für Speicherheizung und Haushaltsstrom über getrennte Messungen. Dieses Profil ist temperaturabhängig.

 

Die S2 Speicherheizung

Bei der S2 Speicherheizung handelt es sich um eine Speicherheizung mit gemeinsamer Messung. Das bedeutet, dass die Messung für die Speicherheizung und den Haushaltsstrom über eine Messung erfolgt. Dabei handelt es sich um ein Mischprofil von S1 und dem BDEW Profil H0 ohne Dynamisierung. Der H0 - Anteil beträgt in diesem Profil 40,5%. Bedingt durch diesen H0-Anteil ist dieses Lastprofil sowohl temperaturabhängig als auch vierteljährlich abgegrenzt.

Die S3 Speicherheizung

Bei der S3 Speicherheizung handelt es sich um ein Speicherheizungsprofil für Fußbodenheizungen mit getrennter Messung, da im Netzgebiet der Netz Lübeck GmbH keine Fußbodenheizungen mit gemeinsamer Messung vorhanden sind. Fußbodenheizungen werden über den Tag nachgeladen.

 

Lastprofile für Wärmepumpen

Die Netz Lübeck GmbH hat zum 01.01.2011 ein neues Lastprofil für Wärmepumpen eingeführt. Bei diesem Profil handelt es sich um ein temperaturabhängiges Bandlastprofil. Aufgrund des geringen Leistungsanteils wird derzeit diese Schaltung von der Netz Lübeck GmbH aber nicht durchgeführt, vielmehr erfolgt eine gleichmäßige Verteilung der Leistung der Wärmepumpen über den gesamten Tag.