Energie-Scout-Projekt: Die neue Brunnenpumpe ist da!

Die aktuelle Tauchmotorpumpe, die für die Förderung von Trinkwasser verantwortlich ist, arbeitet aufgrund natürlicher Brunnenalterung möglicherweise nicht mehr optimal. Ein Austausch spare jährlich über 25.000 kWh und dadurch mehr als 13 Tonnen CO2. Die Energiebilanz des Wasserwerks würde dadurch also deutlich verbessert. So das Ergebnis der Projektarbeit von Jöran Sommers und Lennart Schalm, Auszubildende im 3. Lehrjahr bei der Netz Lübeck GmbH, mit der sie im Dezember letzten Jahres den ersten Platz einer IHK-Initiative zur Energiewende und Klimaschutz belegten. Nun ist die neue Wasserpumpe im Wasserwerk Klein Disnack angekommen und im dortigen Brunnen 6 verbaut worden.

Energie-Scout-Projekt
Lenn­art Schalm, Aus­zu­bil­den­der zum Elek­tro­ni­ker für Betriebs­tech­nik, hat das Ener­gie-Scout-Pro­jekt zusam­men mit Jör­an Som­mers nicht nur in der Theo­rie erar­bei­tet, son­dern freut sich, den Tausch der Pum­pe auch vor Ort mit­er­le­ben zu kön­nen.
Lars Hertrampf Stadtwerke Lübeck GmbH - Öffentlichkeitsarbeit

Energieeinsparpotenzial in Wasserwerken

„Mit dem Projekt wollen wir auch ein Bewusstsein dafür schaffen, wie wir im Bereich der Trinkwassergewinnung noch energieeffizienter werden können", sagt Wassermeister Bernd Grimsehl. „Die Ergebnisse des Projekts werden wir auch für zukünftige Vorhaben berücksichtigen, um die Energiebilanz weiterer Brunnen kontinuierlich zu verbessern."

Insgesamt wurden 25 Tiefbrunnen mit hoher Betriebsdauer in diesem Projekt überprüft und dadurch einiges an Energieeinsparpotenzial in den Wasserwerken Klein Disnack und Kleinensee ermittelt.

Energie-Scouts erfolgreich beendet

Das Projekt der beiden Energie-Scouts ist mit dem Austausch der Pumpe ist Klein Disnack erfolgreich beendet. Die dazugehörige Initiative der IHK gibt Azubis die Gelegenheit, sich als Energie-Scouts in ihren Ausbildungsbetrieben zu qualifizieren und damit Verbesserungen für mehr Energieeffizienz anzuregen.

Mit Zahlen und Fakten zu ihrem Projekt im Gepäck, fahren die beiden Noch-Auszubildenden am 24. Juni, kurz nach ihren Abschlussprüfungen, zusammen mit den Ausbildungsverantwortlichen nach Berlin. Hier werden die Energie-Scouts für den ersten Platz von der IHK ausgezeichnet. Das Besondere: Die Veranstaltung findet in diesem Jahr erstmalig zusammen mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der „Young Energy Europe" aus Ländern wie Bulgarien, Griechenland, Tschechische Republik und Ungarn statt. Wir würden uns freuen, auch in Zukunft Auszubildende als Energie-Scouts für weitere Projekte gewinnen zu können.

Austausch von Tiefbrunnenpumpen zur Energieeinsparung
Aus­tausch von Tief­brun­nen­pum­pen zur Ener­gie­ein­spa­rung