Gasometer Adventskalender

Advent, Advent – ein Engel rennt …

Advent, Advent – ein Engel rennt …

So einige Rollen hat der Gasometer der Stadtwerke Lübeck im Laufe der vergangenen Jahrzehnte erfolgreich bewältigt – lange Zeit war er Teil der Gasversorgung der Stadt, diente als Speicher und Puffer für Bezugsspitzen. Nach seiner Stilllegung ist er Hommage an die großen Werke des Verhüllungskünstlers Christo.

Und ab dem 1. Advent wird sich erstmals in seiner Geschichte Weihnachtliches auf seiner Außenhülle tun: Aus dem Gasometer wird ein Adventskalender, auf dem sich bis zum Heiligabend Tag für Tag ein Türchen mit weihnachtlichen Grüßen an die Lübecker.innen öffnet.

WIR in GENIN

Der Adventskalender ist ein gemeinsames Projekt des Gewerbevereins „WIR in GENIN" und den Stadtwerken Lübeck, die sich im Verein nicht nur als kompetenter Ansprechpartner in allen Energiefragen präsentieren, sondern gemeinsam mit den übrigen Gewerbebetrieben die Attraktivität des Stadtteils gestalten und weiterentwickeln möchten.

Lars Hertrampf Stadtwerke Lübeck GmbH - Öffentlichkeitsarbeit
Der Adventskalender

Der animierte Adventskalender

Der eigentliche Adventskalender ist eine bis zu 30 Meter hohe und ebenso breite Animation, die mit 4 extrem lichtstarken Projektoren vom Dach eines Nebengebäudes auf die etwa 80 Meter entfernte Außenhülle des Gasometers projiziert wird. Jeden Tag in der Zeit von 6 bis 8 Uhr und 17 bis 23 Uhr läuft dann eine etwa 4-minütige Schleife mit Weihnachtsgrüßen der Lübecker Unternehmen, die für den jeweiligen Tag das Türchen präsentieren.